Aus dem Fotoalbum

Bild 1
Großansicht des Bildes
[Bild 1 von 1]
Cäcilie Wertheimer, 1938. Porträt in der nationalsozialistischen "Judenkennkarte"

Personendaten

Cäcilie Wertheimer

Nachname: Wertheimer
geborene: Baer
Vorname: Cäcilie
Geburtsdatum: 29. September 1881
Geburtsort: Weingarten/Baden (Deutschland)
Familienstand: verheiratet
Verwandtschaftsverhältnis: Ehefrau von Semy W.;

Mutter von Ernst, Gretel und Ilse;

Schwester von Bertha, Betty, Simon, Julius, Alfred, Ludwig, Paula Falk geb. B., Leopold, Lina Basinger geb. B. und Friedrich
Adresse: 1920-1923: Südliche Hildapromenade 4
1924-1934: Südliche Hildapromenade 5
1935-1940: Kaiserallee 25b
Schule/Ausbildung: Volksschule
Beruf: Hausfrau
Deportation: 22.10.1940 nach Gurs (Frankreich)
12.8.1942 von Drancy nach Auschwitz (Polen)
Sterbeort: Auschwitz (Polen)

Biographie

Cäcilie Wertheimer hatte neun Geschwister, von denen Bertha und Betty Baer ebenfalls in Karlsruhe lebten.
Zum Schicksal der gesamten Familie und damit auch zur Familie von Cäcilie Wertheimer siehe im Gedenkbuch die Biographie zu

Bertha Baer

und den Beitrag dort

Bertha Baer und ihre Geschwister