Aus dem Fotoalbum

Bild 1
Großansicht des Bildes
[Bild 1 von 1]
Frieda Kahn, 1938. Porträt in der nationalsozialistischen "Judenkennkarte"

Personendaten

Frieda Kahn

Nachname: Kahn
geborene: Flegenheimer
Vorname: Frieda
Geburtsdatum: 4. Juli 1875
Geburtsort: Odenheim/Bruchsal (Deutschland)
Familienstand: verwitwet
Eltern: Gerson und Babette, geb. Dreyfuß, F.
Verwandtschaftsverhältnis: Witwe von Heinrich K.;

Mutter von Gerhart, Gertrud, Bertha und Selma
Adresse: 1940: Durlacher Allee (Robert-Wagner-Allee) 65
1940: Zirkel 20
Reinhold-Frank-Str. (Westendstr.) 1
Schule/Ausbildung: Volksschule
Beruf: Hausfrau
Deportation: 22.10.1940 nach Gurs (Frankreich)
später in psychiatrische Anstalt in Lannemezan (Frankreich)
Sterbedatum: 14. November 1942
Sterbeort: Lannemezan (Frankreich)
im Psychiatrischen Hospital